© Fränkische Zeitung 

Frauenquote

Kabarettistische Komödie von Petra Wintersteller

Marianne Hofbrecher ist engagierte Mutter und Ehefrau, mittel jung und voller Tatendrang! Nachdem die Kinder aus dem „Gröbsten“ sind, möchte sie an ihre ehemalige, berufliche Laufbahn wieder anknüpfen. Doch wie? Eine Beratung in der Agentur für Arbeit soll die Antwort und den damit inbegriffenen Traumjob bringen. Während der langen Wartezeit auf dem Amt kommt Marianne ins Plaudern. Sie erzählt, teils lustig, teils ernst, aber immer ehrlich, von ihren früheren Arbeitsstellen, ihrem Leben als Hausfrau, sinniert über Politik und verrät ihre Träume.. .

Von: Petra Wintersteller

Mit: Christina Schmiedel

Regie: Petra Wintersteller

14. März 19.30 Uhr

22. März 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Ehemaliges Rathaus, Rathausplatz 2, Thurnau

Eintritt: 17 €, ermäßigt 15 €

Heute kein Indien

Ein Abend für alle (Not-)Fälle von und nach Ephraim Kishon

„Indien“ von Josef Hader lief letzten Sommer in München mit großem Erfolg. Natürlich wollten sich Heiko Dietz und Uwe Kosubek nicht die Gelegenheit entgehen lassen, die Münchner Produktion nochmals aufzunehmen und in Thurnau zu zeigen. Nur dumm, dass der zuständige Theaterverlag andere Pläne hat.. .

Was nun? Heute kein Indien? - So treffen sich beide nun dennoch am Abend und beratschlagen, wie man mit diesem Problem umgehen könnte. Was lesen? Was spielen? Improvisation? Oder doch besser flüchten? Hilfestellung dazu gibt den beiden kein geringerer als Ephraim Kishon. Immerhin weiß der, wie es im Theater so zugehen kann.. .

Ein unterhaltsamer Theaterabend mit viel Lachen und Nachdenken .

Mit: Heiko Dietz und Uwe Kosubek

29. März 17.00 Uhr Premiere

05. April 17.00 Uhr

26. April 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Ehemaliges Rathaus, Rathausplatz 2, Thurnau

Eintritt: 17 €, ermäßigt 15 €

Gartenlust – Lustgarten

Garten-Lyrik mit Musik

Das literarisch-musikalische Quartett des Schlosstheaters präsentiert blumige und lustvolle Gedichte rund um den Garten. Amüsantes und Lustiges wechseln sich mit Poetischem und Berührendem ab .

„Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies“

Lyrische Texte von Goethe, Busch, Ringelnatz, Heine, Rilke und vielen mehr entführen den Zuhörer in ein Blumenmeer voller Poesie. Musikalisch liebevoll werden die Gedichte wie mit einem Blätterrauschen eingebettet .

Eine Symbiose aus Lyrik und Musik - nicht nur für Gartenliebhaber .

Es lesen: Birgit Hächl und Wolfgang Krebs.

Musik: Tanja Schaller und Martin Köhlerschmidt

19. April 17.00 Uhr

17. Mai 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Ehemaliges Rathaus, Rathausplatz 2, Thurnau

Eintritt: 17 €, ermäßigt 15 €

Infos unter: www.schlosstheater-thurnau.de>

Telefon: 09203 9738680

E-Mail: info@schlosstheater-thurnau.de


Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 13. März 2020, Seite 7