E-paper - 08. Mai 2020
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Der Markt Thurnau erhält Bundesförderung für die Sanierung des Freibads

„Das Freibad in Thurnau erhält 631.800,- Euro Förderung vom Bund und kann somit teilsaniert werden“, freuen sich die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner und der Erste Bürgermeister der Gemeinde Thurnau Martin Bernreuther, die sich in den letzten Monaten für eine Förderung eingesetzt hatten. „Heute hat der Haushaltsausschuss im Bundestag über die Verteilung der Gelder aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beraten und eine Förderung für das Freibad beschlossen. Diese Förderung ist ein wichtiger Baustein, um das Freibad für die Zukunft auf einen technisch aktuellen Stand zu bringen“, erläutert MdB Zeulner weiter. Das Freibad ist seit vielen Jahrzehnten in den Sommermonaten eine Anlaufstelle für Jung und Alt aus der gesamten Thurnauer Region. Somit sind die Bürgerinnen und Bürger über Generationen hinweg mit der Anlage eng verbunden. In den vergangenen Jahren konnte der Markt Thurnau immer wieder kleinere Reparaturen vornehmen, für die großen drängenden Investitionen fehlte das Geld. Durch die Förderung erhält die Kommune die Möglichkeit das Bad langfristig auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen und somit eine Attraktivität im ländlichen Raum zu erhalten. „Ich freue mich sehr über diese Entscheidung und danke auch ausdrücklich der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner und deren Team für die maßgebliche Unterstützung bei diesem Förderantrag“, so Bürgermeister Martin Bernreuther. Das Geld soll in erster Linie für notwendige technische Erneuerungen rund ums Becken eingesetzt werden. Gespräche mit entsprechenden Firmen laufen bereits.

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 8. Mai 2020, Seite 8 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE