E-paper - 13. März 2020
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Verschoben:

‚Schloss meets Castles III‘

eine Multivision von Günter Karittke

Wiederholung des 10. Thurnauer Schlossfestes

Die für Samstag, 15. März, geplante Multivision ‚Schloss meets Castles III’ im Kutschenhaus des Thurnauer Schlosses mit Geschichten um die alte Schlossdame und den Fotografien von Günter Karittke - Sprecherin Barbara Karittke - wir auf unbestimmte Zeit verschoben. Neuer Termin folgt!

Was geschah 2019 auf Schloss Thurnau …

- die Sanierung des Nordflügels ist abgeschlossen:

ein Vergleich Früher - Heute

- und wo hat die alte Schlossdame ihren England- urlaub diesmal verbracht?

Dazu laden die Gräflich Giech’sche Spitalstiftung und der Landkreis Kulmbach ein. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Die Multivision von Günter Karittke gewährt interessante Einblicke in den für das ‚Institut für Fränkische Landesgeschichte‘ neu gestalteten Nordflügel, zeigt sensationelle Entdeckungen historischer Malereien aus Zeiten der Förtsche und begleitet die alte Schlossdame auf einer weiteren Reise zu den britischen Inseln.

Günter Karittke nutzt die Möglichkeiten der Digitalprojektion für eine neue Bildsprache. Er inszeniert seine Fotografien wie Filmsequenzen und vermittelt seinem Publikum die Illusion, beim Erkunden des Thurnauer Schlosses und bei der Reise zu den arkadischen Landschaften, weitläufigen Parkanlagen und prächtigen englischen Herrensitzen dabei gewesen zu sein.

Die Besucher werden auch den nun vollendeten Nordflügel des Schlosses in all seinen Verästelungen und Tiefen kennenlernen und können bestaunen, welche Veränderungen der Schlossflügel in den letzten Jahren erfahren hat. Er wurde mit Beratung des Denkmalschutzes behutsam umgestaltet und an die Anforderungen des modernen Lebens angepasst. Mittlerweile sind die Mitarbeiter des Instituts eingezogen und werden allseits um ihren neuen Arbeitsplatz beneidet.

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 13. März 2020, Seite 8 (6 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE