E-paper - 14. Februar 2020
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Liebe Leserinnen und Leser aus dem Gemeindegebiet Thurnau,

in der ersten Gemeinderatssitzung dieses Jahres wurde neben einigen Bauanträgen auch über die Freigabe eines vierten verkaufsoffenen Sonntag beraten und entschieden. So wurde festgelegt, dass unsere Thurnauer Geschäfte am 29. März – neben den bekannten Kirchweihsonntagen – in diesem Jahr öffnen dürfen. Hintergrund ist, dass der Lenzrosen- und Ostermarkt rund um die Schlossanlage stattfindet und unsere heimischen Geschäftsleute die Möglichkeit erhalten sollen, auch davon zu profitieren. Wie in den Vorjahren stellt die Betreiberin des Marktes wieder einige Hundert Freikarten für die Thurnauer Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung, welche persönlich im Rathaus abgeholt werden müssen. Der genaue Startzeitpunkt wird in den nächsten Tagen über unsere Homepage mitgeteilt.

In den nächsten Wochen beschäftigt sich das Gremium mit der Haushaltsplanung für 2020. Die erste Sitzung dazu fand bereits statt. Der Finanzausschuss stellt dabei die Weichen für die kommenden Maßnahmen. Die dominierenden Themen sind die Fertigstellung der Erschließung im Industriegebiet und verschiedene Sanierungsmaßnahmen. Im Industriegebiet wird aktuell an einem zweiten Regenrückhaltebecken gebaut und an einer Stichstraße geplant. Weiter wird in den nächsten Wochen die Firma Emons mit dem Bau ihres Firmengebäudes starten. Auch die Sanierung des ehemaligen Sparkassengebäudes und die Umnutzung zu fünf Wohnungen steht bevor. Entsprechende Aufträge sind bereits vergeben. Die Maßnahme soll in diesem Jahr abgeschlossen werden. Weiter ist eine Überplanung des jetzt leer stehenden ehemaligen „Norma-Gebäudes“ vorgesehen.

Seit einigen Jahren macht unseren Bäumen der Eichenprozessionsspinner große Probleme. Bei Berührung ist die Raupe auch für Menschen gesundheitsgefährdend und kann großen Juckreiz bis hin zu Atemnot auslösen. Deshalb beauftragt die Marktgemeinde auch in diesem Jahr wieder eine Fachfirma, um aufgespürte Nester fachkundig entfernen zu lassen. Für jeden Hinweis auf Nester im öffentlichen Raum sind wir sehr dankbar. Sollte ihr privater Baum im Garten betroffen sein, dann können wir auf Wunsch ihre Adresse gerne an die beauftragte Fachfirma weiterleiten. Als Ansprechpartner steht ihnen im Rathaus Herr Holger Böhm aus unserem Bauamt unter 09228 95123 zur Verfügung.

Das neue Programmheft der Volkshochschule für Frühjahr/Sommer 2020 ist aus der Druckerei bei uns eingetroffen und liegt ab sofort an verschiedenen Stellen aus. Von Yoga über Tanz-, Fitness- und Computerkursen bis hin zu Sprachschulungen – insgesamt laufen in den nächsten Wochen wieder über 40 Kurse weiter bzw. neu an. Über unsere Homepage – www.thurnau.de – sind Einzelheiten zu den Angeboten zu finden. Gerne informieren wir hierzu auch telefonisch.

Ich wünsche eine schöne Faschingszeit!

Ihr

Martin Bernreuther

Erster Bürgermeister Thurnau

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 14. Februar 2020, Seite 3 (26 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE