E-paper - 13. September 2019
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Volkshochschule Thurnau

Gisela Häußinger unterrichtet seit 30 Jahren Yoga

Yoga war noch nicht sehr bekannt bei uns, als Gisela Häußinger vor etwa 35 Jahren begann, für sich Yoga zu praktizieren. Der Grund war zunächst, beweglicher zu werden, tief entspannen zu können und mit ihrer Hüftbehinderung optimaler umzugehen. Sie entschloss sich bald, die Ausbildung zur Yogalehrerin zu machen. Eine sehr intensive Übungs- und geistige Reifezeit begann. Im Juli 1989, nach erfolgreichem Prüfungsabschluss, war es ihr ein großes Anliegen, Yoga in ihrem Heimatort Thurnau anzubieten.

Der erste Kurs im September 1989 fand noch im Medienraum der Volksschule statt und die Bedingungen waren nicht gerade ideal. Nachdem aber das Torwärterhaus renoviert und der VHS zur Verfügung gestellt wurde, zog sie mit ihren Schülern hierhin um. Jetzt war der ideale Raum für den Yogaunterricht geschaffen, und die Schülerzahl vergrößerte sich von Jahr zu Jahr.

Aus einem Kurs sind inzwischen neun Kurse pro Woche geworden. Ein Kurs davon ist ein reiner Männerkurs. Es gibt Schüler, die seit 25 Jahren im Unterricht bei Gisela Häußinger sind und Yoga inzwischen nicht mehr nur als Übungssystem, sondern als Lebensweg betrachten

Yoga ist einer der meist erprobten Übungswege für Körper, Geist und Seele, und hat seinen Ursprung in Indien. Er konnte im Westen so gut Fuß fassen, weil er in vielerlei Hinsicht perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nach Aussagen der Schüler ist Yoga eine wunderbare Möglichkeit, Verantwortung für den Körper und sein Wohlergehen zu übernehmen und sich gesünder, ausgeglichener und beweglicher zu fühlen. Die Schüler berichten, dass sie im Unterricht lernen, sich der Hektik des Alltags zu entziehen, innezuhalten, abzuschalten, zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

Sie lernen bewusster zu atmen und den Geist zu beobachten, und sich von Unruhe und Rastlosigkeit zu befreien. Ist der Geist ruhig geworden, können wir mit Gelassenheit und Klarheit auf unser Leben schauen und verantwortungsbewusst handeln. Tiefes Wohlgefühl, Freude und Dankbarkeit stellen sich wie von selbst ein. Yoga ist ein Lebensweg – ist Bewegung – ist Atmen – ist Stille.

Am 29. September feiert Gisela Häußinger mit all ihren Schülern dieses Jubiläum.

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 13. September 2019, Seite 27 (29 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE