E-paper - 11. Januar 2019
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Freitag, 18. Januar 2019, 20 Uhr

De Stianghausratschn

Bayerisches Musik-Kabarett

„Ratschn, tratschn, Leid ausrichtn“

„De Stianghausratschn“ singt im bayerischen Dialekt über Geschichten aus dem Leben. Sie singt und ratscht über die Erbtante Zilli, die unverhofft zu Besuch kommt, über den Sohn, der mit seiner Freundin nur übers Handy spricht oder über den Mann, der nichts wegschmeißen kann und deshalb seinen Keller zur Mülldeponie umfunktioniert . Dazu passen aber auch nachdenkliche Lieder wie „da Tante Emma Lon“ oder „Egal wos ois bassiert“. Natürlich kommt auch das „Ratschn, Tratschn und Leid ausrichten“ nicht zu kurz, denn ihre vier Puppen „Herr und Frau Gscheid, Frau Haferl und der Herr Professor“ haben viel zu erzählen. Lieder, Gedichte und Zwiegespräche die mit viel Herz geschrieben werden; „lustig, gscheid, bläd, nochdenklich, hintafotzig, liab, nett, richtig bäs - aber auf olle Fälle immer ehrlich und grodraus. Langweilig weards do quis koam.“ u.a. Mundwerkpreis: 10/2015 Mundwerkpreis vom „Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V.“ Landschaftsverband zwischen Isar und Inn.

Eintritt: 16,- Euro

Samstag, 19. Januar 2019, 20 Uhr

Feuerbach Quartett

BOMBAX!

Vier Musiker aus vier Nationen, die es lieben, miteinander zu musizieren. Die mit atemberaubender Spielfreude Led Zeppelin, Michael Jackson, Prokofjew und Punkrock in einem klassischen Streichquartett vereinen und so den Begriff Kammermusik neu definieren. Zu den Beatles wird gesungen, zu Ed Sheeran geklatscht, zu Muse gepfiffen. Dem Feuerbach Quartett gelingt es wie kaum einem anderen Ensemble, seine Leidenschaft und Freude an der Musik unmittelbar auf das Publikum zu übertragen.

„Ein außergewöhnliches Musikerlebnis“ - Passauer Neue Presse

„Ein beeindruckender Auftritt“ - Nürnberger Nachrichten

„Mitreißende Show, technisch perfekt, variantenreich und präzise in der Ausführung...“ - Augsburger Allgemeine

Mit seinen zweiten Album „Knights and Fools“ (2017) fand das mehrfach preisgekrönte Quartett Einzug in das nationale und internationale Konzertgeschehen, begleitet von einem lauten Presseecho und Rundfunkbeiträgen (u.a. Bayern 2, BR-Klassik, Radio 100.7 Luxemburg). Gemeinsam studierten sie bei Prof. Bernhard Schmidt (Mandelring Quartett) an der Nürnberger Musikhochschule, heute unterrichten die Mitglieder des Feuerbach Quartetts selbst an diversen Musikakademien und Musikhochschulen in Deutschland und sind Juroren bedeutender Wettbewerbe.

Als das Feuerbach Quartett im Herbst 2017 mit „Knights and Fools“ sein Debüt am Putzenstein gab, blieb kein Platz frei.

Zu Beginn des Jahres 2019 kehrt das Feuerbach Quartett zurück, mit seinem neuen Programm „BOMBAX!“

Eintritt: 18 ,- Euro

Sonntag, 20. Januar 2019, 17 Uhr

Alles Fromage!

Sibylle Friz und Birgit Förstner

Welcher Käse schmeckt eigentlich am besten?

Und welche Musik passt zu einer französischen Gemüsesuppe?

Und warum schmeckt der Roquefort eigentlich so himmlisch?

Waren Schafe auch zum Karneval der Tiere eingeladen?

Was hätte Camille Saint-Saens wohl dazu gesagt?

Was wohl: Alles Fromage!

Hat Casanova den Damen zwischen Käse und Birnen ewige Treue geschworen? Pardon, aber auch: Alles Fromage!

Sibylle Friz und Birgit Förstner klären so manche wichtige Frage, erzählen Ihnen jede Menge über Käse und servieren dazu auf französische Celli, Piano, diversen Flöten und Suppenlöffeln musikalische Köstlichkeiten aus Frankreich.

Eintritt: 17,- Euro

Sonntag, 27. Januar 2019, ab 16 Uhr

Lichtfest

Das große Christbaumverbrennen

Terminlich nahe dem Lichtmess-Fest, feiern wir in Putzenstein zum Saisonende vor der Winterpause das Lichtfest!

Am Sonntag, den 27. Januar, um 17 Uhr entzünden wir das große Feuer, um den Christbäumen, die uns so wunderbar gedient haben, die Ehre zu geben und das Licht im neuen Jahr wieder willkommen zu heißen. Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen!

Mit Glühwein und Punsch werden wir in unser aller guter Gesellschaft den Anlass gebührend feiern. Und Broadwärschd gibts aaaa!!!

Musik: Wie letztes Jahr werden uns die Jungs von EDELHERZ Andrè Tauer und Florian Horner eine wunderbare Stimmung zaubern!

Zur Organisation: Wir, das Team von Putzenstein, werden am Samstag, den 26. Januar, um 14 Uhr mit dem Bulldog durch Felkendorf und Limmersdorf fahren, und all die Christbäume einsammeln, die ihr an die Straße stellt, um sie beim Lichtfest zu verbrennen. Ihr könnt auch bereits bis zu drei Tage vorher die Bäume in Putzenstein vorbei bringen. Eintritt: frei!

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 11. Januar 2019, Seite 8 (50 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE