E-paper - 11. Januar 2019
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

TT-Minimeisterschaften in der Thurnauer Schule

Insgesamt 33 Mädchen und Jungen beteiligten sich am 14. November 2018 an den Tischtennis-Minimeisterschaften, die vom TSV Thurnau in Zusammenarbeit mit der Grundschule zum 35. Mal ausgetragen wurden. Im Vorfeld hatten die Dritt- und Viertklässler an zwei Tagen die Möglichkeit, an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Petra Domaschke, Siggi Retsch und Horst Schwanebeck übten mit den Kindern grundlegende Techniken des Tischtennissports.

Das Erlernte am besten umsetzen konnte bei den Mädchen Leonie Graßmann, die in der Vorrunde alle Spiele ohne Satzverlust gewann. In den KO-Runden setzte sie sich ebenfalls gegen alle Konkurrentinnen durch und siegte beim Ortsentscheid souverän. Platz 2 ging an Emily Kurz. Außerdem qualifizierten sich Teresa Ramming (Platz 3) und Mia Bernard (Platz 4) für den Bezirksentscheid.

Bei den unter neunjährigen Jungen ging Laurenz Rößler als Sieger von der Platte. Im Finale behielt er gegen Suhaib Alshamali die Oberhand. Das Spiel um Platz 3 gewann Bastian Hofmann gegen Leopold Lutz. Auch diese vier Erstplatzierten dürfen beim Bezirksturnier antreten.

Paul Hofmann gab bei den neun- und zehnjährigen Jungen in der Vorrundengruppe bei vier Siegen nur einen Satz ab. Die andere Gruppe beherrschte Sven Zimmermann, der ebenfalls alle Spiele gewann und das ohne Satzverlust. Diese beiden trafen dann auch im Finale aufeinander, in dem sich Paul Hofmann durchsetzen konnte. Sven Zimmermann belegt Platz 2. Das Spiel um Platz 3 gewann Julian Hofmann gegen Mark Ebner. Auch diese vier Talente haben sich einen Startplatz beim Bezirksentscheid am 24. März 2019 in Marktleuthen erspielt. Fabian Hofmann darf dort ebenfalls antreten, er gewann die Altersklasse der elf- und zwölfjährigen Jungen konkurrenzlos.

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 11. Januar 2019, Seite 30 (55 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE