E-paper - 11. Januar 2019
Blickpunkt Thurnau

E-Paper - Auswahl
 
 

Schlosstheater Thurnau

Neue Spielstätte: Altes Rathaus, Rathausplatz 2

Alles was Sie wollen

Französische Komödie

Lucie ist 35 und bereits eine sehr erfolgreiche Theaterautorin, doch nun hat sie eine Schreibblockade. Bisher lieferte ihr missglücktes Privatleben den Stoff für ihre Stücke. Jetzt ist sie glücklich verheiratet und jegliche Inspiration zum Schreiben fehlt; das Papier bleibt kläglich weiß. Wenn irgendjemand sie doch nur ein bisschen unglücklich machen könnte …

Das Leben meint es gut mit ihr. Eine defekte Badewanne führt zu einer Begegnung mit Thomas, ihrem Nachbarn aus der unteren Wohnung. Thomas versucht, Lucie aus ihrer Lethargie zu holen. Er schlägt vor, ihren Mann Daniel anzulügen, um durch eine private Krise ihre Kreativität wiederzubeleben. Ihr nächstes Stück ist schließlich bereits angekündigt und im Vorverkauf. Die Zeit drängt. Sie lässt sich darauf ein, doch bald verselbstständigt sich die Fiktion.

„Alles was Sie wollen“ ist eine wunderbar romantische französische Liebes-Komödie, berührend und stets mit einem Lächeln im Knopfloch.

Mit: Barbara Trottmann und Wolfgang Krebs

Regie: Petra Wintersteller

Aufführungsrechte: Theaterverlag Desch, Berlin

Samstag, 19. Januar 20 Uhr PREMIERE

Sonntag, 27. Januar 17 Uhr

Samstag, 2. Februar 20 Uhr

Sonntag, 17. Februar 17 Uhr

Samstag, 23. Februar 20 Uhr

Eintritt: 17,- €, ermäßigt 15,- €

Auf der Suche nach dem Glück

Eine Reise durchs buddhistische Asien

Der Reisefotograf Kay Maeritz und die Schauspielerin Angèlique Verdel begeben sich in diesem Vortrag auf eine Reise durch das buddhistische Süd- und Südostasien. Auf ihrer Reise zu Festen und Sehenswürdigkeiten der bereisten Länder gehen sie auch einem der großen Themen des menschlichen Lebens nach, der Suche nach dem Glück. Sie beschäftigen sich, mal ernsthaft, mal humorvoll, mit den Fragen, auf die viele Glückssucher im Buddhismus eine Antwort suchen – und natürlich auch mit ihren persönlichen Antworten auf diese Frage.

Die Reise startet mit den Tempelfesten Sri Lankas und der traumhaften Natur des paradiesisch wirkenden Eilands und führt weiter in die Berge Nepals, zu den Buddhisten nördlich von Kathmandu, die mit den Folgen des Erdbebens zu kämpfen haben. Ihr Umgang mit der Naturkatastrophe zeigt viel vom buddhistischen Denken. Ladakh und Bhutan sind weitere Stationen im Himalaya bevor es durch Laos und Kambodscha den Mekong hinab geht. Egal wohin die Reise führt, es wird klar: am materiellen Wohlstand kann man die Zufriedenheit der Menschen nicht festmachen.

Ein Multivisionsvortrag mit Kay Maeritz

und Angèlique Verdel

Samstag, 9. Februar 20 Uhr

Eintritt: 15,- €, ermäßigt 13,- €

Infos unter:

www.schlosstheater-thurnau.de>

Telefon: 09203 9738680

E-Mail: info@schlosstheater-thurnau.de

Blickpunkt Thurnau vom Freitag, 11. Januar 2019, Seite 10 (50 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE